ordinary.

berlin, friedrichshain/lichtenberg, october/november 2016

© Daniel Schrödl

11 thoughts on “ordinary.

  1. Wie gewöhnlich ist dein Beitrag ungewöhnlich interessant!! 😀
    Das finde ich eine super Idee, das Gewöhnliche ist oft sehr interessant. Oder sagen wir es einfacher, so beachtenswert wie das Ungewöhnliche, denn es liegt eine eigenartige Kraft in ihm, die auch ich nicht immer erkenne. Rhythmus und Gleichmaß.
    Ich denk mal drüber nach.
    Wie gewöhnlich: LG nach Berlin!

    • Rhythmus und Gleichmaß. Zwei sehr treffende Begriffe. Oft spüren wir den Rhythmus nicht, weil er einfach da ist. Nicht erwähnenswert. Und dann das Gleichmaß. Das Gleiche, jeden Tag. Gefangen darin ohne Handschellen, ohne es zu merken, blind folgend. Im graufeuchtkalten Herbstwinter stapft man so Tag ein Tag aus durch die Stadt, verfängt sich in keinem Hinterhof, sondern folgt den vortagsspuren. Gut ist wenn man da mal stehen bleibt, ungebeten und unverhofft, und all dem Treiben, den ruhenden Gebäuden, der frierenden Natur, für ein paar Momente in Ruhe zusieht, tief durchatmet und den Rhythmus spürt, den man folgt, der durch die blutbahnen schießt und einen am Überleben hält…

      • Stimmt. 🙂 Wenn man aus dem Gewohnten kurz heraus tritt und es betrachtet, dann zeigt sich durchaus auch der Sinn in diesem Rhythmus. Er weist einem viel Weg im Alltagsgetümmel und ordnet so vieles, selbst wenn wir ihn manchmal anstrengend und gähnend finden.
        Schön, dass du ihm hier Aufmerksamkeit schenkst!!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Teil 2 Einfach(es) Leben

Wunderbar durch Bloggerwelt und über weiter Wiesen Feld, getrocknet Kräuter Duft tut weilen– beschaulich voll mit Kenntniszeilen -Rezepte, Arzenei,Suppentopf, immer weiser Schopf am Kopf– finden viel Geschichten leise, ihren Weg auf wohlbedachter Reise. Ein Garten gar befüllt von Blüten,die wehend zärtlich ein Geheimnis hüten und dieserhalben Trachtens Liebe weben – Einfach Leben

Mesteerean Winds

A Personal Blog

Isabel Caves

Poetry, Fiction & Photography

From Pyrenees to Pennines

We went to France ..... and then we came back.

Playful bus

Newborn twins | Toddler | Coffee | Lots of coffee

citysonnet.wordpress.com/

photography, poetry

James McEwan

Fiction illuminates the truth.

sabaonline

Each day is a magical day

The Armchair Sommelier

A tangle of wine, history and photography.

Ennui Adventures

The daily ennui arising from a lack of excitement in a tedious day encourages two friends to grab their cameras in search of creativity and adventure.

Sky Blue Daze

Life, landscape, and lore in Idaho Rockies and on Washington's North Olympic Peninsula

amostlikeableplace

a space for snaps and snippets

Joachim Dudek

Fotos - Fotografie - Ansichten

Isadora Art and Photography

A Place for Visual Creativity

Balance

Everything in life is balance...

%d bloggers like this: