innen/unten (oder:…und das hätte irving penn niemals (nüchtern) fotografiert…) (wpc: prolific? wpc: awakening? wpc: smile?)

inside

© Daniel Schrödl

https://dailypost.wordpress.com/photo-challenges/prolific/

https://dailypost.wordpress.com/photo-challenges/awakening/

https://dailypost.wordpress.com/photo-challenges/smile/

 

 

 

11 thoughts on “innen/unten (oder:…und das hätte irving penn niemals (nüchtern) fotografiert…) (wpc: prolific? wpc: awakening? wpc: smile?)

  1. mit Sicherheit. und wennich. kippe ich nochmal Kaffee rein. und schau nochmal rein…
    alles wird gut…
    lg daniel

  2. Pingback: Prolific: Flower Parade 3 (Cow and Milkmaid) – What's (in) the picture?

  3. Stimmt , hätte er nicht….du musst es erst einfrieren, dann die Grossformatkamera aufbauen, Planfilm einlegen und dann den entscheidenen Moment abwarten ….und zwischendurch viel Kaffee trinken 🙂
    LG Jürgen
    PS : musste an seine Serie der eingefrorenen Früchte denken…passender wäre aber seine Serie über weggeworfene Zigarettenstummel die er dann im Studio vor weiss fotografiert hat…du müsstest dich also auf die Sammlung ausgetrunkener Kaffeetassen in den Kreuzberger Kaschemmen machen…bin auf das Ergebnis gespannt…

  4. an der Kaffeetasse bleib ich dran bzw. ich komm ja gar nicht von ihr los. schließlich arbeite ich ja für die öffentliche Verwaltung Brandenburgs in Potsdam. Da ist Kaffee mein treuester Begleiter. Mal kucken, ob, wenn hier alle Beamten in den Nachbarbüros (ich bin der einzig Nichtverbeamtete; war zu frech fürs Beamtentum) ihren Mittagsschlaf halten, ich mein Büro in ein professionelles Fotostudio/-Labor umzubauen. Würde vermutlich gar nicht auffallen. Ja ich kann ja weiter erstmal mit meiner eigenen Tasse experimentieren und dann die Tassen der Kolleginnen und Kollegen mit einbeziehen. Falls es der Datenschutz (hier dreht sich immer alles um Datenschutz) hergibt. Im Notfall weiche ich tatsächlich auf irgendwelche hippen Kreuzberger CoWorking Spaces aus. Die sind gerade eh alle nur noch analog unterwegs und entwickeln die Fotos selbst in der CoWorkingSpace integrierten Medialounge. Auf jeden Fall wär das Event zur Ausstellungseröffnung im Rahmen des European Month of Photography im Oktober jesichert.
    Klick klick
    kluckkluck

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: