pass auf! diese stadt verschluckt dich!

© Daniel Schrödl

https://dailypost.wordpress.com/photo-challenges/lines-2018/

 

18 thoughts on “pass auf! diese stadt verschluckt dich!

  1. Wow! Sehr cool, sehr düster, sehr viele Linien, Spiel mit Dunkel und Hell, ich bin begeistert!!! Wozu einen Untergrundstationen so alles inspirieren können 😉
    Liebe Grüße, Andrea

  2. Lieben Dank Andrea. Eigentlich war ich aufm Weg zum Einkaufen. Als mich diese U-Bahn-Station verschluckte. Ich blieb da irgendwie länger drin hängen und schoss intuitiv ohne Plan ein paar Fotos. Und hetzte dann (kurz vor Ladenschluss) noch schnell zum Einkaufen. Danach sah ich mir gleich die Bilder an und wurde wieder verschluckt vom Untergrund. Von der Stadt.
    Jaja so war das. So ist das. In Stadtauges Leben…
    Einen schönen Tag wünscht
    Daniel

  3. Durchatmen nicht vergessen, aber vielleicht geschieht das ja beim Fotografieren … das wäre doch mal was. Gefällt mir, deine spontane Serie.
    Dir auch einen schönen Tag, Andrea

  4. Ja. Ich mach (heut) mal ne Pause.
    Heute keine Serie. Heute poste ich mal nix.
    Hol mir jetzt nen Kaffee. Und glotze aus meinem Bürofenster ins Freie/ in die Freiheit (von der Seite die Sonne, im Hintergrund dunkelleuchtende Wolken, in der Mitte das frische saftige Hellgrün der wieder erwachten Ahorn- und Lindenbäume)…

  5. Ja. Würde da gerne machen. Meine zwei kleinen Rabauken erlauben mir gerade nicht, mal mehrere Stunden am Stück konzentriert was zu machen. Aber Zeit zum Fotografieren bleibt immer noch. Die Zeit der großen Fotobücher wird noch kommen! LG Daniel

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: