…die sache am landwehrkanal…

© Daniel Schrödl

18 thoughts on “…die sache am landwehrkanal…

  1. Auch wenn du das grause Geschehen eindeutig nach Berlin verortet hast – ich dachte sofort an eine schräg-kriminelle Folge der SOKO Wien.

  2. Ja das ist nicht so einfach. Macht Spaß. Die Frage ist nur: wo bekomme ich ein Bild vom Gärtner her, schließlich war der der Mö… 😉

  3. Danke für den Kommentar und den Vergleich mit Wien. Als fotografischer Amateurkommissar bin ich noch kein Profi, sondern muss noch viel ermitteln. Und lernen. Und den Gärtn ää den Mörder hab ich immer noch nicht gefasst geknipst… 😉🙂

  4. Wann gibt es die kriminologische Geschichte dazu?? 😄
    Sehr berührende Reihe, wenn man der Fantasie freien Lauf lässt, was ich gerne tu…

  5. Lieben Dank, Tom!
    So als Nichtkrimikucker brennen scheinbar bei mir dann wohl doch hin und wieder die Sicherungen durch. Machen Spaß solche Fotokrimis…
    LG ins schöne Moinland,
    Daniel

  6. Als Nichtkrimikucker brennen mir offensichtlich trotzdem hin und wieder die kriminologischen Sicherungen durch. Wenn man darüber und über jedes (teils etwas erschreckende) Bild nachdenkt, könnte man zum Schluss kommen, dass ich auch nicht ganz knusprig in der Birne bin. Aber wer ist das schon…
    Auf jeden Fall machen Fotokrimis Spaß. Mal kucken welchen Fall Kommissar Stadtauge als nächstes löst…
    Lieben Dank fürs Folgen und mitraten, wer der Gärtner äh der Mörder ist…
    LG Daniel

  7. 😄 genau, wer ist schon ganz knusprig in der Birne … und stell dir vor, du wärsts, wär doch langweilig. Fantasie ist eine großartige Sache!!!
    Ich liebe Krimis, muss ich zugeben, da brennen mir bei solchen Bildern natürlich leicht die Sicherungen durch 😄

    Mach doch ne Serie draus. Kommissar Stadtauge ist ein cooler Titel und wenn du mal Kommissar-Portraits brauchst, ich wäre dann zur Stelle 😉

    Viel Spass!!

    (Und ganz zu ernst sollte mal vielleicht nicht über die Bilder nachdenken… das eine erinnert stark an eine Moorleiche. Ich geh mal davon aus, dass du nicht buddeln warst, sondern ganz unaufgeregt irgendeine Bronzestatue fotografiert hast…)

  8. Ja, das sind sehr gute Ideen. Ich werde ernsthaft kriminalistisch darüber nachdenken. und lieben dank für das unterstützungsangebot. denn wie meist heißt es: ein fall für zwei. einer allein kommt nicht weit.
    (zur moorleiche: nein nein, ich war nicht im moor, sondern ich fand sie im komposthaufen der gärtnerei in der nachbarschaft…)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: