traumfenster.wachzaun.

© Daniel Schrödl

4 thoughts on “traumfenster.wachzaun.

  1. lieben lieben dank. manchmal/oft/regelmäßig/immer bin ich mir nicht sicher, ob ein bild etwas besonderes ist oder völlig banal, ob es sich lohnt, genauer hinzusehen oder wegzusehen, ob es interessante details gibt oder nicht. natürlich ist das subjektiv. immer. aber es ist dann sehr wohltuhend, wenn sich andeutet, dass sich subjektivitäten hin und wieder überschneiden. und so eine art gemeinsamer blick und ansatzweise gemeinsames empfinden entstehen…
    soweit meine worte des tages…
    lg daniel

  2. ja, das stimmt, ist zum teil wohl auch vom betrachter abhängig. mir ging es jedenfalls so, dass ich eine unglaubliche dynamik hier gespürt habe, wie es dir gelungen ist, die einzelen teile in bezug zu setzen durch deine perspektive u.a. sehr gut gemacht!
    das mit der frage, ob etwas besonders oder banal ist, so geht es mir mit meinen texten oder gedichten auch, wie auch mit meinen bildern, dass ich das nicht weiß. man hat ja in erster linie nur sich selbst und das eigene empfinden. aber das ist ja auch schon viel. jedenfalls, ja, ich teile dein empfinden, sofern du auch diese dynamik hier in deinem bild empfindest.
    liebe grüße in ein gutes wochenende!

  3. Man hat ja in erster Linie nur sich selbst und das eigene Empfinden, aber das ist ja auch schon viel. Das ist ein sehr guter Satz. Und auch ein Schlüssel sich anderen authentisch zu öffnen. Ohne nur oberflächlich zu bleiben… lg Daniel

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: