welche farbe hat das wissen? (adlershof I)

© Daniel Schrödl

7 thoughts on “welche farbe hat das wissen? (adlershof I)

  1. Wenn alle Theorie grau ist , und man beim Lügen jemandem etwas weiss macht, fallen die beiden schon mal weg. Schwarzsehen ist nur unbefürchtetes Befürchten, also auch weg. Wissen muss also bunt sein. Das finde ich schon mal schön.

  2. Wenn man so durch den größten deutschen Wissenschaftspark in Berlin Adlershof läuft stellt man sich irgendwann unweigerlich die Frage, warum diese Farben, Formen, Anordnungen und Architekturen. Ist es das, was wissend macht, gut fürs forschen und lernen ist. Mir fiel viel blau auf grau auf, viel schwarz, braun und manchmal (hoffnungsstimmend) grün. Und sehr sehr viele (wissensbeschützende?) Überwachungskameras. Wenig gelb orange rot und sattes lebensfrohes grün. Ernüchternd irgendwie. Ich hab ja Mal länger in Schweden gelebt. Und da gab es viel Holz an und in solchen Gebäuden. Das möchte ich sehr. Also Zwischenfazit für Berlin Adlershof: Wissen ist blauschwarz braungrauüberwacht. Und wenn man Glück hat scheint die Sonne…

  3. Es ist nicht auf die Gebäude zur akademischen Bildung beschränkt, es gilt auch im Privatleben.
    Wenn man sich die Möbel- und Bekleidungsssortimente der letzten Jahre anschaut, ist es kaum anders, unabhängig vom Preissegment, das hat wenig mit Wissen zu tun, sondern mit einem Empfindungswechsel.
    Hat man sich früher über solche Tristesse beklagt, kaufen die Menschen es jetzt freiwillig,
    Ich glaube, inzwischen empfinden viele Menschen die an “Schwarzweissfernsehen” erinnernde Nichtfarbigkeit als erholsam. oder als Konzentrationsfördernd für die zu fokussierende Bühne.
    Und man möchte sich vom Kindergarten abgrenzen. Wobei selbst deutsche Baby-und Kinderzimmer dem Grautrend folgen, was mich sehr gruselt.
    Vor etwa 10 Jahren wurde das Nichtfarbige den Leuten marketingtechnisch als “urban” verkauft. Daran erinnere ich mich gut, weil wir da gerade eine Haus-Ausstattung und Einrichtung ausgesucht haben.
    Seitdem ist es nur schlimmer geworden, wie sich deutlich auch beim schwedischen Möbelhaus abzeichnet. Unser Sohn ist ausgezogen, und daher bin ich da gerade auf Stand, auch weil es ein fast leeres Zimmer wieder aufzufüllen gilt. Die bunten Farben bestimmter Regalserien, die bunten Teppiche – weg. Wir brauchen ein schlaffähiges Sofa für den Nun-Gast, aber es gibt fast nur Beige, Grau und Anthrazit, u.s.w. – und die Leute kaufen es, freiwillig.
    Ich verstehe es nicht, aber ich gehöre auch schon lange nicht mehr zur marktrelevanten Zielgruppe.

  4. Leider kann ich deine Beobachtungen und Bemerkungen vollständig teilen. Die große Angst vor warmen Farben. Umso stolzer sind wir nun, endlich ein schönes rotorangenes völlig unmodisches Wohnzimmersofa, von dem alle Verkäufer und Berater abrieten, erworben zu haben, gefühlt das einzig Orangerote auf dem Weltmarkt… ja so ist das eben … zur Zeit mit der Zeit…und auch sonst so… irgendwie

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: