ja der sinn, ja der sinn. liegt irgendwo mittendrin.

© Daniel Schrödl

6 thoughts on “ja der sinn, ja der sinn. liegt irgendwo mittendrin.

  1. Mit gefällt sehr, dass du in letzter Zeit häufiger Leute in deine Bilder aufnimmst, ohne dass du deiner Sichtweise untreu wirst. Das verleiht den Szenen einen gewissen Charme.

  2. Da hast du aber genau hingesehen. Vielen Dank! Ja und du hast auch ein wenig recht. Meist suche sehe finde ich abstrakte, minimalistische, grafische farben und formen in der stadt. Aber nun ja, zur Stadt gehören auch Menschen. Und da gibt es viele spannende vielschichtige Interaktionen zwischen Mensch und seiner Lebensumwelt (Mensch als Teil der Umwelt, Mensch als vorübergehender Passant, Mensch als Spieler auf der Bühne, Mensch als Performer…). Zum großen Portraitierer werde ich nicht so schnell werden, aber das Verhältnis Passant*in/Lebensumwelt finde ich spannend. Nun denke ich nicht täglich darüber nach, aber ich lasse mich gerne inspirieren, z.B. von dir und deinen Fotooüerspektiven. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Lg Daniel

  3. Das trifft es sehr gut. Ich nenne das immer “Menschen in Situationen”. Bei dir fügen sich die Figuren in deine eher abstrakte Bildauffassung sehr gut ein. Sie bilden belebende Elemente ohne die Hauptsache zu sein. Das erfordert ein gutes Auge und viel Übung. HG – Karl

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: