mitte shopping.

mitte9

© Daniel Schrödl

nach oben.

mitte13

© Daniel Schrödl

(un)sinn.

lichtenberg1002

© Daniel Schrödl

herrentag.

lichtenberg 1000

© Daniel Schrödl

post fashion era.

modeschuh lichtenberg

© Daniel Schrödl

nöldnerplatz.

© Daniel Schrödl

warneulich in werneuchen…

NACHTRAG zu WERNEUCHEN (28. Mai 2019):

bei der europawahl wurde die afd in werneuchen mit riesengroßem abstand die stärkste partei. der schön sanierte, sozioökonomisch durchaus wohlhabende, sehr nahe an berlin gelegene und gut erreichbare ort ist damit eine hochburg der unzufriedenheit. das durchbricht meine erklärungsmuster und macht mich ratlos.

die angst vor dem anderen, dem neuen; die abschottung; unzufriedenheit mit sich selbst

ursprünglicher post (19. April 2019)

…schön wars gewesen. alles schön da. kleine stadt, alte häuser schön saniert, marktplatz nett hergerichtet, schicke kirche, touristenfreundliche beschilderung, radwege, fußgängerwege. das hätte schöne bilder gegeben.

aber irgendwas kam mir seltsam vor. dachte nach. hmm, merkwürdig. der ort liegt ne halbe stunde von berlin entfernt, hat stündlich regionalbahnanschluss dorthin. in berlin blubbert alles über, zu wenig wohnungen, keine kita- und schulplätze, mieten explodieren. und und und. und in werneuchen gleich hinterm berliner stadtrand stagniert und schrumpft es. alle sind beschäftigt den status quo zu halten. einige verloren schon, einige verlieren. trotz sonnenschein strahlen die mir entgegen kommenden gesichter eher kater- als aufbruchstimmung aus.

passt alles nicht zusammen. hab keine erklärung dafür. aber vielleicht tun dies ja die bilder…

© Daniel Schrödl

caged. in berlin.

%d bloggers like this: