piombino, 14.30.

© Daniel Schrödl

© Daniel Schrödl

© Daniel Schrödl

8 thoughts on “piombino, 14.30.

  1. Der Herr auf Platz 1 wirkt so kopflos, wie soll er dann küssen, wenn es doch obligatory ist.
    Schönen Urlaub. Ist doch Urlaub, oder???

  2. Auf dem Platz der kopflosen Küssenden schmilzt die Liebe in der gleißenden Mittagshitze. Es gilt zu warten, zu warten auf das Morgenlicht, das Morgenlüftchen, das vom Meer heraufweht und uns allen eine neue Chance schenkt.
    Urlaubsgrüße aus good old Italy, lg Daniel

  3. Oh, so poetisch, wie schön. Wenn sonst überall Masks obligatory sind, ist es doch auch mal ein schöne Abwechslung. Nur beides auf einmal ist doof.

  4. Um es nochmal mit der Realität aufzunehmen (ich habs allerdings nicht fotografisch festgehalten): Es wurde auf diesem Platz auch (wild) geküsst. Hinweisschilder wurden einfach temporär überküsst und weggeküsst Und das ist gut so. Beruhigende/Beruhigte Grüße aus dem Süden

  5. Italy is beautiful. My favorite picture is the second picture with the two children in the middle and the sea. Very handsome picture. ”yr

  6. It is good with models that show up voluntarily. Hope you make a magnification of the image to have it at home. 👍🏻

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: